streifen_edited_edited.png

ISLAND

1/4
streifen_edited_edited.png

Foto credits: MSCcruises

Wie soll man Island in Worte fassen? Das geht eigentlich gar nicht. Man muss dort gewesen sein und die Eindrücke in seinem Herzen speichern. Es ist Europa, scheint aber wie eine entrückte Welt. Wie leben die Menschen, die an Elfen glauben und diese sogar schützen? Hier ist die Erde in Bewegung, es blubbert, zischt und brodelt, und das alles kann der Besucher, der sich achtsam fortbewegt, frei besuchen und dabei eine endlose Weite spüren. 

26.7.-6.8.23

1   ANREISE NACH HAMBURG

Wir starten gemütlich und nicht allzu früh mit dem Reisebus nach Hamburg. Dürfen wir Sie unterwegs zu einem Frühstück einladen? Und Sekt dazu? So stimmen wir uns gemeinsam auf eine wunderbare Kreuzfahrt ein. In Hamburg liegt die MSCPreziosa bereits  vor Anker, man nimmt Ihnen das Gepäck ab, und Sie finden es auf der Kabine wieder. Zum Abendessen treffen wir uns in einem der Restaurants (wird noch zugewiesen). Um 19:00 h legt der Cruisliner ab, die Elbphilharmonie und die Aussicht auf Hamburg entschwinden langsam, und das Schiff bringt uns nach Norden.

2   EIN ENTSPANNTER TAG AUF SEE

Nach einem ausgiebigen Frühstück möchten wir Sie auf einen Schiffsrundgang einladen, damit Sie ihr Zuhause auf See gut kennenlernen. Das in klassischem Design gestaltete Schiff wurde mit viel Liebe zum Detail und höchster Handwerkskunst entwickelt. Zu den besonderen Highlights gehören unter anderem die mit Swarovski-Kristallen besetzten Treppenaufgänge, eine gepflasterte italienische Piazza sowie ein Infinity Pool, der nahtlos mit der Weite des Ozeans zu verschmelzen scheint.

Wenn Sie dann einen Überblick über alle Annehmlichkeiten haben, hat das bestimmt schon wieder hungrig gemacht. Wie gut, dass wir Vollpension haben. Entscheiden Sie zu Mittag selbst, wo Sie gern essen gehen möchten. Die Restaurantauswahl ist vielfältig. Ob Sie zur Pasta-Station gehen, internationale Küche bevorzugen oder mediterrane Leckereien, bei der Ecke mit den täglichen Specials vorbeischauen, der Meat Carvery oder Take-Away-Station, alles ist möglich (einige Spezialitäten-Restaurants gegen Reservierung mit Aufpreis).

Auch an Unterhaltungsprogramm bleiben keine Wünsche offen.

Image by Maxwell Andrews

3   ORKNEY-INSELN | SCHOTTLAND

Früh morgens schiebt sich MSC Preziosa durch die Orkney-Inseln, ein zu Schottland gehöriges Archipel, das aus einer Haupt- und etwa 70 kleineren Inseln besteht. Auf dem Weg zum Kreuzfahrtterminal von Kirkwall gibt es zu beiden Seiten des Schiffes Inselwelten zu sehen. Nach dem Frühstück steht unser Ausflugsbus bereit. Wir erkunden die Mainland-Insel mit ihren prähistorischen Stätten. Gleich dreimal Weltkulturerbe steht auf dem Programm: 27 erhaltene Steine bilden den Ring of Brodgar, eine megalithische Steinsetzung, die wahrscheinlich im Jahre 2700 v. Chr. enstanden ist. Schon auf dem Weg dorthin stellen Sie fest, wie reichhaltig die Orkneys mit prähistorischen Sehenswürdigkeiten gespickt sind, denn wir passieren einige Menhire, Gang- und Hügelgräber. Noch früher datiert die Wissenschaft Skara Brae, eine jungsteinzeitliche Siedlung, die man nach einem heftigen Sturm im Jahre 1850 unter einer Düne entdeckt hat. Hier macht Historie richtig Spaß, denn über den Wert der Anlage hinaus bestaunen Sie noch fantastische Sandstrände und herrliche Landschaften rings um das Schottische Pompeji.

Den Tag beschließen wir mit einem gemeinsamen Abendessen an Bord. Danach ins Theater? Wie wäre es damit?

4   SEETAG

Vor dem Island-Abenteuer genießen Sie heute noch einen Seetag. Es gibt genügend Abwechslung an Bord, also stürzen Sie sich ruhig ins Bordleben. Und alle Restaurants haben Sie auch noch nicht erkundet. Zur Vorbereitung auf Island können wir uns gern zu einem kleinen Vortrag in unserer kleinen Runde treffen. Ihre Reiseleitung berichtet gern von ihren Islandbesuchen und stimmt auf die Ausflüge ein.

dtw-skolaferdalag-2012-297-2.jpg

5   AKUREYRI | NORĐURLAND

Ein ganzer, schöner Tag in Islands Norden wird Sie heute begeistern. Das Schiff legt bereits um 9:00 h im Hafen von Akureyri an. Machen wir uns also heute auf, ein Land zu entdecken, das irgendwie immer in Bewegung ist. Auf dem Solfatarenfeld von Hverarönd nahe dem Myvatn-See zischt und brodelt es. Schwefelgewinnung erfolgte hier bis Mitte des 19. Jahrhunderts, und Sie können heute über das Feld spazieren und die Fumarolen und Schlammtöpfe bestaunen. Man fühlt sich wirklich wie in einer anderen Welt, so dass es auch nicht schwerfällt, zu verstehen, warum Isländer an Elfen glauben. Sie sind doch hier - gespürt überall. Wir umrunden den Myvatn-See, der zum einen ein ornithologisches Paradies ist. Die Kragen- und Spatelenten brüten nur hier auf Island. Im Gebiet Dimmuborgir reihen sich Krater, Lavaauswürfe in bizarren Gebilden, Tuffsteinformationen und Schildvulkane aneinander. Wo nur soll man zuerst hinschauen? Alles ist Wirklichkeit, wenn es auch wie in einem mystischen Traum erscheint. Zum Abschluss besuchen wir den Godafoss, einen imposanten Wasserfall. Der Sage nach hat hier einst Thorgeir von Ljósavatn, der damalige Parlamentspräsident, seine Götterstatuen ins Wasser geworfen, als Island im Jahre 1000 zum Christentum übertrat.

Rückfahrt nach Akureyri, wo sich je nach Zeitverlauf vor der Rückkehr aufs Schiff noch ein Bummel anbietet.

Image by Yves Alarie

6   ISAFJÖRĐUR | WESTFJORDE

Wie schon Akureyri so liegt auch Isafjörđur in einem Fjord, so dass Sie die Einfahrt von beiden Seiten des Schiffes aus gut verfolgen können. Die Region, die MSC Preziosa heute ansteuert, nennt sich Westfjorde, und tatsächlich gibt es hier viele Einschnitte ins Land und dadurch erstaunliche Ausblicke. Und wieder gibt es einen Tag voller Highlights auf unserem Ausflug durch Berge und entlang der Fjorde. Die Landstreifen, die hier bewohnbar sind, sind äußerst schmal und bieten den Gehöften oft nicht viel Platz, etwas anzubauen. Wir sehen uns im malerischen Arnafjörđur um und besuchen den Dynjandi-Wasserfall. Hier ist die Gegend übrigens äußerst Papageitaucher verdächtig, also vielleicht können Sie einige der kleinen, bunten Gesellen sehen. Im Sommer ist ihre Zeit, an Land zu bleiben und in Höhlen auf den oberen Felsen zu brüten. Glück braucht der Mensch, aber meistens haben wir es ja. Unser Ausflug wird von morgens nach dem Frühstück an sehr ausgiebig gestaltet, so dass Sie viel von den Westfjorden erleben werden.

7+8   REYKJAVIK | GOLDEN CIRCLE

Sehr früh morgens legt der Cruiseliner in Reykjavik an. Aber keine Sorge, Sie verpassen nichts vom großartigen Frühstück, denn uns steht der ganze Tag in Islands Hauptstadt zur Verfügung und noch der nächste Vormittag. Somit geht es bequem am 7. Tag zu einer Tagesexkursion in das Gebiet, wo Island auch noch recht aktiv ist. Im Thingevellir Nationalpark sieht man deutlich die Spalten, wo die eurasischen und nordamerikanischen tektonischen Platten auseinander driften. In dieser geologisch einmaligen Landschaft kann man einfach wieder nur staunend übers Land blicken. Was passiert hier mit Island? Wird es eines Tages in zwei Teile brechen? Oder füllen sich die Erdspalten wieder mit Lava auf? Wir werden einiges erfahren über die Bewegung und Bildung des Landes. Ebenso stehen Sie hier an der Stelle großer historischer Ereignisse, wurde doch hier im Jahre 950 das demokratische isländische Parlament gegründet, eines der ältesten der Welt. Und wie friedlich eine Konversion zum christlichen Glauben durchgeführt werden kann, zeigt die Geschichte ebenfalls, denn hier wurde ein Kompromiss geschlossen, der den verbliebenen Heiden gestattete, ihre Götter im Privaten weiterhin zu verehren. So vermied man einen Bürgerkrieg. Sie werden schon bei Unterhaltungen mit Ihrer Reiseleitung auf dem Schiff genügend erfahren haben, wie besonders die isländische Bevölkerung auch heute noch ist.

Weiter geht es zum Gullfoss, einem Wasserfall in zwei Stufen. Hier stehen die beiden Kaskaden fast rechtwinklig zueinander. Ein fantastisches Wasserspektakel, das glücklicherweise durch den heldenhaften Einsatz der Bauerstochter Sigríður Tómasdóttir vor der Umwandlung zum Staudamm gerettet wurde. Sie drohte am Ende, sich in den Fluten umzubringen und erreichte, dass der isländische Staat der Besitzer des Wasserfalls wurde und blieb, mit dem Ergebnis, dass der Gullfoss heute unter Naturschutz steht.

Und was wäre Island ohne seine Geysire. Wir besuchen den Strokkur, der tatsächlich noch etwa alle 8-10 Minuten ausbricht. Welch ein spannendes Warten bis sich endlich eine dunkle Blase bildet, die dann platzt und zur hoch aufsteigenden Fontäne wird. Gönnen Sie sich diesen Anblick ruhig ein paar Male, beachten aber bitte auch den Lille Geysir, der klein, aber fein wie ein Plätscherbach daherkommt, erfrischend aussieht aber - Vorsicht! - extrem heiß ist.

Es geht zurück zum Schiff, wo Sie ins nächste Abenteuer schlafen, bei dem Sie am 8. Tag einen Spaziergang durch Reykjavik unternehmen.

Image by Yves Alarie

9   AUF SEE

Diesen Seetag brauchen Sie, denn es gibt so viele Eindrücke zu verarbeiten. Genießen Sie das Bordleben - ganz entspannt.

10   INVERGORDON | SCHOTTLAND

Kann denn Schottland nun noch mithalten nach den vielfältigen Eindrücken auf Island? Aber selbstverständlich! Immerhin sind wir in der Nähe der berühmten Speyside, wo sich eine Whiskydestille an die nächste reiht. Kombinieren wir den Besuch der Cardhu Distillery mit dem Anwesen des sehr netten Ehepaars MacPherson-Grant, Ballindaloch Castle. Ein Schloss im für Schottland so typischen Baronialstil. Von den hübschen Gärten nicht zu schweigen. Je nach Verlauf der Zeit verbringen wir den restlichen Tag in Inverness, bevor es mit unserer Preziosa auf geht zur letzten Etappe der Reise.

Ballindaloch Castle ©Ballindaloch_edited.jpg

11+12   SEETAG | HAMBURG HEIMREISE

Nach einem letzten Seetag erreichen wir wieder Hamburg und müssen unseren schönen schwimmenden Palast verlassen. Per Reisebus geht es nach Hause. Noch einen Abschieds-Sekt möchten wir Ihnen spendieren und Sie dann motivieren, bereits über das nächste Reiseabenteuer mit uns nachzudenken.

 

LEISTUNGEN   

REISEPREIS     

EXTRAS             

UNTERKUNFT

  • Fahrt im Wohlfühlbus mit Verwöhnservice nach Hamburg und zurück inkl. Frühstück an Bord. Kaffee, Wasser, Sektempfang
    (Die Beförderungsleistung erfolgt durch die Firma Suerland Reisen Borchen-Etteln)

  • 11 Nächte an Bord der MSC Preziosa in der gebuchten Kabinenkategorie

  • Vollpension an Bord

  • Ausflug Orkney Inseln

  • Eintritt prähistorische Anlage Skara Brae

  • Ausflug Island Westfjorde

  • Ausflug Akureyri Islands Norden

  • Ausflug Reykjavik "Golden Circle"

  • Stadtspaziergang Reykjavik

  • Ausflug Schottland ab Invergorden / Speyside

  • Eintritt Ballindaloch Castle

  • Alle Ausflüge wie beschrieben inkl. anfallender Eintrittsgelder

  • Schiffsbesichtigung

  • Hotelservicepauschale MSC ( €110,- )

  • Informatives Vortreffen

  • Reiseleitung ab/bis Dortmund

  • Reisepreisabsicherung Pauschalreisen nach EU-Recht

ab € 2539,- p.P. in einer Doppelkabine innen

  • Aufpreis Kabine zur Alleinbenutzung oder Meerblick-/Balkonkabinen bitte bei uns erfragen

Hoteländerungen vorbehalten