SCHOTTLAND

Ein Land mit Anziehungskraft

4.-12.8.2021

Schottland ist immer Balsam für die Seele. Einsame Täler, ruhige Seen, ganz viel Natur und gute, frische Luft sorgen für ein entspanntes Reiseerlebnis. Einzig die schottische Geschichte, voll schicksalhafter Kämpfe und Tragik, bringt vielleicht ein bisschen Unruhe in Ihre Gedanken. Die können Sie aber sehr leicht bei einem "wee dram of Whisky" wieder in ruhige Bahnen lenken. Dürfen wir Ihnen unser Lieblingsland zeigen?

Inspiration zur Reise

1/7

Gretna Green | Stirling | Blair Castle | Loch Tay | Kenmore | Queen´s View | Glamis Castle | Dunnotar Castle Trossachs Nationalpark | Loch Katrine

tag1_edited.png

Entspannt anreisen

Kurze Anreise nach Ijmuiden. Nachtfähre nach Newcastle. Träumen Sie sich schon einmal in die Highlands, während das Schiff Sie in den hohen Norden fährt. An Bord gibt es eine Menge zu erleben, oder aber Sie sitzen an Deck und schauen einfach aufs Meer.

tag2_edited.png

Die erste Begegnung

Das Schiff legt morgens im nordenglischen Newcastle an. Unser Ziel ist der Norden, aber zunächst schlängeln wir uns ein wenig westwärts am ehemaligen Ende des römischen Reiches entlang – dem Hadrianswall. Viel ist nicht mehr zu sehen von dem einstigen Trutzwerk gegen die schottischen Barbaren, und wir können das Land mit seinen sehr netten Menschen heute auch überaus gefahrlos und einfach betreten. In Gretna Green lernen Sie die Stätte kennen, zu der manch heiratswilliges, minderjähriges Paar floh, um ohne Einwilligung der Eltern in den Stand der Ehe einzutreten. Dann geht es nach Stirling, ein legendärer Ort. An der Stelle, an der einst William Wallace, der berühmte „Braveheart“ mit seinen Truppen in Unterzahl gegen die Engländer siegte, lassen wir uns in absolutem Frieden für 6 Nächte nieder. Bei klarem Himmel, den wir im Sommer natürlich erwarten, sollten wir noch einen Spaziergang zur Burg machen und dann mit einer schönen Aussicht über die Region den Auftakt unseres Schottland-Abenteuers genießen. In der Ferne fällt sofort das riesige Monument auf, das man einst Schottlands Nationalhelden, setzte. Dahinter die Kulisse der Highlands.

Seen sehen und Märchenhaftes bestaunen

Ein schöner Tag in den Highlands liegt vor Ihnen. Beginnend mit einer Fahrt zum romantischen Loch Tay mit einem kleinen Spaziergang durch den Ort Kenmore. Die Landschaft, die Sie dort umgibt, ist nicht einfach in Worte zu fassen. Man muss sie mit Herz und Seele aufsaugen und genießen. Die Brücke über den Fluss Tay - von welcher Seite aus macht man denn die schönste Aufnahme? Von allen. Im ältesten Inn Schottlands, dem Kenmore Inn sitzt man wunderbar auf der Terrasse und möchte den Schotten am liebsten auch noch das letzte idyllische Plätzchen weg gucken.

Bei einer schönen Landschaftsfahrt durch den Tay Forest Park und entlang des Loch Tummel werden Sie noch mehrere solcher Plätze finden. Beim Queen´s View zum Beispiel können Sie sich in den nächsten schottischen See verlieben.

Am südlichen Rand der Cairngorm Mountains liegt Blair Castle, eine Art Märchenschloss in schneeweiß. An seiner Baugeschichte kann man sehr schön sehen, wie eine Burg zur Verteidigung Schritt für Schritt zu einem reinen Wohnschloss umgebaut wurde und dennoch zum Schluss wiederum eine burgähnliche Fassade bekommen hat. Hier sind die Atholl Highlanders stationiert, die einzige legale Privatarmee in Europa. Der Herzog "himself" lebt in Südafrika und schaut eher selten vorbei, denn sein Anwesen wurde längst einer Stiftung vermacht.
Auf dem Gelände kann man sich nach Herzens Lust in der Natur austoben. Die Spazierwege scheinen endlos. Was dürfen wir Ihnen denn am besten empfehlen? Ein Besuch der Innenräume ist verlockend, doch der Herkules-Garten ist es ebenfalls, genauso wie die Wege durch das Rotwild-Gehege.

tag4_edited.png

Castle-Tour: Glamis und Dunnotar

Nach dem Städteabenteuer darf es heute wieder etwas einsamer werden. Lassen Sie uns auf Burgentour gehen. Glamis Castle war einst die Wohnstätte der Queen Mum, ein Schloss im für Schottland so typischen Baronialstil. Für Shakespeare-Fans bietet sich hier eine Wanderung über den Macbeth-Trail an, ein mit Holzskulpturen gespickter Weg, der Sie eindrucksvoll das gleichnamige Drama in Gedanken erleben lässt.
Die zerklüftete Ostküste ist nicht weit. Auf schroffen Felsen thront die Ruine von Dunnottar Castle über dem Meer. Hier unternehmen wir eine kleine Wanderung.

tag5_edited.png

Einmal Traumtal und zurück

Heute müssen Sie ihr Herz ganz festhalten. Sonst verlieren Sie es garantiert an die grandiose Landschaft des berühmten Tales von Glencoe. Wo sonst werden die Bilder der tragischen schottischen Geschichte lebendiger als in dieser wunderbaren Einsamkeit? Befinden Sie sich in einem Traum? Könnte schon sein. Damit Sie aber wieder in die Realität zurückkehren, geht es danach ins Küstenstädtchen Oban. Hier liegt nicht nur Seeluft über dem Ort, sondern auch Whiskyduft. Besuchen Sie die Oban Distillery oder bummeln durch das Hafenstädtchen. Im Cuan Mór können Sie aber auch einfach nur gemütlich sitzen uns sich durch das Whisky-Menü probieren.

tag6_edited.png

Bonnie Banks and Bens

Kleiner Kurs in schottischer Sprache: Bonnie = schön. Banks = Ufer, Bens = Berge. Genau das erleben Sie heute. Die schönen Seen-Ufer und Berge im Trossachs Nationalpark. Die Geschichten um den Viehdieb Rob Roy MacGregor gehören in die Vergangenheit, jedoch hat man leicht das Gefühl, jeden Moment könnte der Highlander aus dem Gebirge auftauchen. Auf einmal ist die Straße zu Ende, und es geht nur noch per Boot weiter. Steigen wir also um auf die Lady of the Lakes oder Sir Walter Scott. Das sind die Ausflugsschiffe, die über den romantischen Loch Katrine gleiten. Alternativ können Sie hier wunderbar auf Wanderung gehen.

tag7_edited.png

Last, but not least: Edinburgh

Den Schottland-Besucher zieht es in die Natur, das ist vollkommen klar. Aber was für ein Glück, dass die Hauptstadt Edinburgh in eben solcher liegt. Es ist rings umher grün, ländlich und bergig. Erloschene Vulkankegel verteilen sich rund um die Stadt. Mit dem Arthur´s Seat können Sie den Berg erwandern, von dem aus Sie eine atemberaubende Aussicht auf Edinburgh haben. Was für eine Lage, zwischen Fjord und Hügeln!
Doch stürzen wir uns ruhig ins Zentrum mit seinen beiden Stadtteilen Old Town und New Town, wobei auch letztere nicht wirklich neu ist. Hier herrscht die Architekturmode des 18. Jahrhunderts - alles wohl durchdacht und angeordnet. Als Kontrast dazu steht die Altstadt zwischen den beiden königlichen Residenzen, Edinburgh Castle und Holyrood Palace. Hochhäuser überall! So etwas wollen Sie gar nicht sehen? Oh doch! Diese hier wollen Sie sehen. Diese hier müssen Sie sehen. Es sind die Wolkenkratzer des Mittelalters.
Selbstverständlich dürfen Sie sich einem geführten Stadtbummel anschließen.
Für heute Abend reservieren wir Ihnen gern Tickets für das berühmte Military Tattoo auf der Burg. Aktuell ist für 2021 das Festival geplant wie immer. Sollte wider Erwarten dieses Großereignis nicht stattfinden dürfen, wird diese Reise auch ohne das Tattoo stattfinden. Aufgrund der derzeitigen Lage sehen wir uns außer Stande, Buchungen nur unter der Voraussetzung anzunehmen, dass das Festival stattfindet. Seien Sie versichert: Die Reise hat auch so sehr, sehr viele Highlights. Für den Abend des Tattoos werden wir alternativ einen schönen Ausflug nach South Queensferry unternehmen.

tag8_edited.png

Abschied. Ja, leider.

Damit der Abschied nicht ganz so schwer fällt, wählen wir heute den Rückweg zur Fähre an der Küste entlang. Hier gibt es noch viel Schönes zu sehen, und so klingt das Schottland-Abenteuer ganz allmählich aus.

tag9_edited.png

Heimreise

Morgens legt die Fähre wieder in Ijmuiden an, und auf direktem Wege geht es nach Hause.

 
 

LEISTUNGEN

1619 €

Person im Doppelzimmer. 

  • Fahrt im Wohlfühlbus mit Verwöhnservice
    (Gestellung des Busses: Suerland Reisen Borchen-Etteln)

  • Fährpassage Ijmuiden-Newcastle-Ijmuiden

  • Je 1 Übernachtung an Bord in Innenkabinen mit DU/WC

  • 2x Abendessen und Frühstück an Bord der Fähre

  • 6 Übernachtungen im Raum Stirling im genannten oder gleichwertigen Hotel

  • 6x schottisches Frühstück im Hotel

  • 6x Abendmenü im Hotel

  • Örtliche Bettensteuern / Tax

  • Alle Ausflüge wie beschrieben

  • Eintritt Park von Blair Castle

  • Eintritt Glamis Castle

  • Reiseleitung

EXTRAS

  • Zuschlag Einzelzimmer: € 528,-

  • Zuschlag Einzelzimmer und geteilte Kabine an Bord: Bitte anfragen

  • Aufpreis Außenkabine an Bord: Bitte anfragen

bett-blau_edited.png

HOTEL

Telefonische

Buchung

whiskyglas.JPG

Das könnte Sie auch interessieren

logo-reiseverfuehrer-busreisen.png

Foto-Credits: Alle Fotos: Visit Scotland Images