Muffin Schottland.jpg

HIGHLANDS
MIT HUND

Edinburgh und die Highlands

10 Tage ab/bis Newcastle

Schottland ist ein hundefreundliches Land. Ihr Vierbeiner ist in sehr vielen Unterkünften gern gesehen. Und Platz zum Auslauf im Garten eines Ferienhauses lässt sich über uns buchen. Spaziergänge am Fluss oder Loch, in der Heide oder am Strand gibt es in Hülle und Fülle. Das wird der perfekte Vierbeiner/Zweibeiner-Partnerurlaub.

IMPRESSIONEN

1/9

Culross - Drummond Palace and Gardens - Glencoe - Eilean Donan Castle - Insel Skye - Cairngorm Mountains - Pitlochry - Blair Castle - St. Andrews - Loch Tay - Plockton/NC 500 - Falkland

streifen-quadratisch.png

Anreise nach Kenmore

330 km

Individuelle Anreise nach Newcastle-upon-Tyne. 

Sie starten Richtung Norden, überqueren den Forth-Fjord über die imposante Queensferry-Brücke und tauchen in Culross ein wenig in Outlander-Szenen ein. Culross stand Pate für das Örtchen Cranesmuir in der berühmten Serie und ist auf dem Anreiseweg eine willkommene Pause. In Kenmore  am idyllischen Loch Tay übernachten Sie viermal und haben Gelegenheit, in den nächsten Tagen die fantastische Region zu erkunden. Spaziergänge am See und auf den Hügeln des Tay Forest Parks sind ein tolles Programm für alle Vier- und Zweibeiner.

outlander.JPG
Edinburgh und die Highlands
tag1.png
streifen-quadratisch.png

Drummond Castle und Killin

Ein bestechendes Schloss mit herrlichem Garten finden Sie mit Drummond vor. Verbringen Sie hier den Vormittag nach Lust und Laune und staunen, was Lord Drummond im 17. Jahrhundert aus diesem felsigen Boden erschaffen hat. Vor Ihrem weiteren Programm lässt sich der Besuch im Schloss-Café auf einen leckeren Scone mit Tee einfach nicht vermeiden. Auch Ihr Hund ist in den Gärten willkommen (an der Leine).

Anschließend fahren Sie nach Killin, am westlichen Ufer des Loch Tay gelegen. Es ist schwer, die Augen von den Falls of Dochart zu lösen, so imposant sind sie. Nehmen Sie sich von der örtlichen Lachsräucherei ein leckeres Stück Fisch für den Abend mit. Wenn Sie sich zum Abend lieber eine gute Auswahl an Restaurants wünschen, dann fahren Sie ins nahe gelegene Aberfeldy. 

Drummond Gardens (Visit Scotland (Kenny Lam)
Edinburgh und die Highlands
tag2.png
streifen-quadratisch.png

Ein Entspannungstag am Loch Tay

Wandern Sie heute alle zusammen zum Taymouth Castle. Ein herrlicher Weg entlang dem Fluß Tay bietet Ihnen immer wieder idyllische Aussichten in die Berge von Aberfeldy. Ein Abstecher zum Highland Safari Café, wo auch Ihr Hund willkommen ist, ist ideal für eine Mittagspause. Danach erschließt sich Ihnen auch hier einiges an wundervollen Wanderwegen, immer wieder mit fantastischen Aussichten über den See.

kenmore.jpg
Edinburgh und die Highlands
tag3.png
streifen-quadratisch.png
tag4.png

Ein weißes Schloß und ein wenig Shopping

Zum berühmten Blair Castle, dem Sitz der Herzöge von Atholl mit ihrer einzigartigen Privatarmee, dürfen Sie ebenfalls Ihren Hund mitnehmen. Im weitläufigen Parkgelände ist er an der Leine erlaubt und wird genau wie Sie die herrliche Natur in vollen Zügen genießen. Im benachbarten entzückenden Highland-Örtchen Pitlochry gehen Sie gemeinsam ein wenig Shoppen. Es könnte ja sein, dass man - egal für wen - etwas Passendes finden. Die Whiskydestille Blair Athol oder aber die Edradour-Destille sind zumindest für den menschlichen Part der Reisefamilie ein Muß.

Blair Castle (GQ)
Edinburgh und die Highlands
streifen-quadratisch.png
tag5.png

Durch Glencoe in die nördlichen Highlands

Ca. 210 km

Was für ein Tag wird das heute? Sie wechseln den Standort und fahren nach Norden an die Küste nahe der Insel Skye. Sie wählen bitte den Weg durch das Traumtal von Glencoe. Dass auch hier wieder ein dramatisches Stück schottische Geschichte verborgen liegt, brauchen wir sicher nicht mehr erwähnen. Der Beiname von Glencoe ist "Tal der Tränen", und mit dem Blick in die Weite und den Gedanken bei Clans und Geschichten können tatsächlich auch bei Ihnen ein paar Tränen kullern, so beeindruckend ist die Landschaft.

Bei Fort William holt Sie für einen kurzen Moment ein wenig mehr Zivilisation ein, denn hier befindet sich das touristische Zentrum rund um den höchsten Berg Großbritanniens, Ben Nevis.

Sie verlassen dann das Great Glen, das große Tal, ein Einschnitt quer durch Schottland, geformt in der Eiszeit. In Küstennähe taucht dann eine der meist fotografierten Burgen des Landes auf: Eilean Donan Castle. Hier, kurz vor der Insel Skye, ist Ihr Ziel und Aufenthaltsort für die nächsten vier Nächte erreicht.

eilean donan.JPG
Edinburgh und die Highlands
streifen-quadratisch.png
tag6.png

Ausflug Insel Skye

150 km

"Over the sea to Skye", so lautet der berühmte "Skye Boat Song". Sie brauchen heute kein Boot, sondern nutzen die Brücke zur Insel. Ihren Süden und Westen werden Sie heute erkunden, und verwunschen wird es beginnen, wenn Sie sich zu den "Fairy Pools" aufmachen. Die Cuillin Berge rings um Sie herum und mehrere Wasserfälle mit glasklarem, türkisfarbenen Wasser zu Ihren Füssen, dazu viele wunderschöne Blickwinkel in die Landschaft einer Insel, die auch Schottland en miniature genannt wird.

Mit Skye verbindet der Whiskyfan die torfige Variante, und es wird ihn in die Bucht von Talisker ziehen. Auf ein kleines Tasting! Der Whisky soll so unwiderstehlich sein wie die Insel selbst. Es ist Zeit, das nachzuprüfen. Wenn Whisky für Sie nicht das perfekte Stück schottische Natur bedeutet, dann unternehmen Sie stattdessen eine Bootstour. Delfine tummeln sich in der Bucht und jede Menge Seevögel. Rückfahrt zu Ihrer Unterkunft auf dem schottischen Festland.

Fairy Pools - IsleofSkye-com.jpg
Edinburgh und die Highlands
streifen-quadratisch.png
tag7.png

Wandern rund um Eilean Donan oder Skye 2.0

Wenn Ihnen heute nach Ruhe und Spaziergängen zu Mute ist, dann genießen Sie den Tag rund um Eilean Donan Castle und den niedichen Ort Dornie. Alternativ fahren sie noch einmal auf die Insel. Skye hat viele außergewöhnliche geologische Formationen. Nördlich der Inselhauptstadt Portree erreichen einen Parkplatz, von dem aus Sie die berühmteste Sehenswürdigkeit der Insel betrachten können, den Old Man of Storr, eine markante Felsnadel, die aus dem Basaltgestein hervorsticht. Abgerutschte Steine haben bizarre Felsen und Nadeln geformt. Der Old Man hat mit anderen Felsen auch eine Familie, wobei allerdings seine Frau vor Jahren zusammengestürzt ist. Jetzt muss er sich das Panorama alleine anschauen. Ach nein, Sie sind ja auch noch da! 

Auf zu einem weiteren schönen Aussichtspunkt, dem Kilt Rock. Eine Felsformation, die aussieht wie die Falten eines Schottenrocks (aber Rock sollen Sie dazu gar nicht sagen). Für das perfekte Bild stürzt sich hier auch noch ein Wasserfall ins Meer.

The-Storr - IsleofSkye-com.jpg
Edinburgh und die Highlands
streifen-quadratisch.png
tag8.png

Plockton und ein Stück NC 500

Die NC 500 ist eine imposante Küstenroute rund um den Norden Schottlands. Ein kleines Stück davon erleben Sie auf dem Weg nach Torridon und Kinlochewe. Spektakuläre Aussichten lassen Sie den ganzen Tag nicht los. Fischräuchereien liegen auf dem Weg, das lockt wieder Ideen für das Abendessen heraus. Eine kleine Kapelle in Flußnähe, eine winzige Holzkirche, die Kishorn Seafood Bar, all das macht den Tag sehr abwechslungsreich. Wenn Sie dann noch Lust auf etwas mehr haben, besuchen Sie noch das bildhübsche niedliche Plockton, ein winziges Örtchen am Loch Carron

Plockton
Edinburgh und die Highlands
streifen-quadratisch.png
tag9.png

Nach Fife

300 km

Sie verlassen den Norden und machen sich auf ins Kingdom of Fife, wo wir Ihnen eine Unterkunft im Raum St. Andrews buchen. Der Weg dorthin ist von Seen gesäumt. Am Loch Cluanie empfehlen wir einen Stopp, wo Sie sehr wahrscheinlich auf Rotwild treffen, das hier ganz nah zur örtlichen Bäckerei kommt, um sich kleine Leckereien abzuholen. Das ist auch etwas für Sie. Nehmen Sie ein zweites Frühstück ein und genießen den Blick in die Weite. Für eine weiteres kulturhistorisches Highlight statten Sie der frühen Krönungsstätte beim Scone Palace einen Besuch ab. Bei St. Andrews gönnen Sie ihrem Hund doch schon einmal einen ersten Erkundungsgang am Strand.

KIF_2369.JPG
Edinburgh und die Highlands
streifen-quadratisch.png
tag10.png

Stranderlebnis an historischer Stätte

Das kleine Kingdom of Fife ist die Kornkammer und Gemüsegarten Schottlands. In den weiten Feldern, gespickt mit den Lomond Hills, finden Sie die berühmte Geburtsstätte des Golfsports, St. Andrews mit übrigens endlos weiten Sandstränden. Outlander Fans werden nicht mehr aus Falkland weg wollen, denn jeden Moment könnte der Held der Highland-Serie am Brunnen im Ort aus dem 18. Jahrhundert in unsere Zeit reisen. Hier begann die Serie.

Zum Abschluß gönnen Sie sich ein gutes schottisches Menü in unserem speziellen Restauranttipp in Cupar. Freuen Sie sich auf frische Küche, schmackhaft und wunderbar arrangiert in einem sehr kleinen Lokal unter Inhaberleitung.

visitscotland_36646520135.jpg
Edinburgh und die Highlands
 
streifen-quadratisch.png
tag1.png

Sie wollen nicht weg - Verständlich, aber ...

Es gibt eigentlich kein Aber, denn Sie könnten natürlich auch noch verlängern.

Sonst ist heute die Reise leider zu Ende. Sie fahren zurück zur Fähre nach Newcastle-upon-Tyne.

queens-gallery-einhorn.JPG
Edinburgh und die Highlands
tag1.png

Reise-Nr. HMH11

REISETERMINE

Tägliche Anreise möglich

Pro Person bei mind. 2 Personen im Apartment / je nach Saisonzeit (Preisbeispiel: Oktober)

Ihr Reisepreis ist abhängig von der Personenzahl und Unterkunftsart.

Schottland erleben

auf
Anfrage

ab €

LEISTUNGEN

  • 4 Übernachtungen in einem Apartment/Ferienhaus im Raum Kenmore/Aberfeldy

  • 4 Übernachtungen in einem Apartment/Ferienhaus im Raum Eilean Donan

  • 2 Übernachtungen in einem Apartment/Ferienhaus im Raum St. Andrews

  • Eintritt Drummond Castle und Gärten

  • Eintritt Blair Castle Gelände (Schloß extra)

  • Detaillierte Reiseunterlagen / Tourenmaterial

  • Infos/Tipps zu weiteren Ausflügen und Restauranttips

  • Unterbringung im Hotel mit Frühstück statt Apartment zur Selbstverpflegung (Empfehlung bei Durchführung der Reise ohne Haustier)

  • Eintritt Eilean Donan Castle

  • Verlängerungsnächte

ZUSATZLEISTUNGEN

Schottland erleben

Anschlussaufenthalt

in Edinburgh

Foto Credits: Alle Fotos: VisitScotland / Kenny Lam | Foto Flagge und Karikatur Hochlandrind: G. Quiatek | Hochlandrind: Visit Britain/Lee Beal