top of page
Suche

SORRY, NO BLACK TEA

Achtung, Achtung, jetzt wird es wirklich seltsam.

In York, dass ich euch übrigens in der Adventszeit wärmstens ans Herz legen, wenn in der prächtigen Kathedrale wundervolle Konzerte stattfinden gibt es keinen schwarzen Tee.


Das sollte euch nicht davon abhalten, York zu besuchen. Für mich ist es die schönste Stadt Englands, und sollte es so sein, dass ich die wirklich schönste noch nicht gesehen habe, dann rückt York zumindest auf Platz 2.

 

Ohne hier Werbung vom Stapel zu lassen, gibt es in der Region Yorkshire auch eine Teesorte, die äußerst mild ist und auch bei längerem Ziehen nicht bitter wird. Man kann sie kaufen, weil man gern Tee trinkt, oder weil die Verpackung so schön ist mit ihrem Motiv einer ländlichen Idylle wie man sie vielleicht noch aus der uralten Serie Der Doktor und das liebe Vieh kennt.

Ohne Widerworte würde mir jeder bestätigen, dass es sich dabei um schwarzen Tee handelt, so benennt man das bei uns.

Doch warum gibt es in York keinen schwarzen Tee?

 

Auf einer unserer Gruppenreisen saßen wir gemütlich beim Frühstück im Hotel in York. Der Genuss hätte besser nicht sein können beim Full English Breakfast. Der Kellner kommt und fragt was wir trinken möchten.

Der Durchschnittsdeutsche bestellt Kaffee, der Englandfan Tee. Ein Mitteisender ordert demzufolge Black Tea. So weit, so gut.

Der Kellner legt sein noch junges Gesicht in Falten, sammelt sich und erwidert, er müsse erst in der Küche nachfragen, ob man wohl Black Tea hätte.

Es versteht sich von selbst, dass nun unsere bereits älteren Gesichter sich in noch mehr Falten legen und uns die Fragezeichen aus dem Kopf gucken. Wir sind in England, dem Inbegriff einer Teenation, ach, was sage ich, dem Mutterland des Tees, dem Tempel der Teezeremonie , und es gibt keinen schwarzen Tee?

 

Der Kellner kommt zurück, bedauert den Ablehnungsbescheid für Black Tea, kann uns aber einfach Tea anbieten. Ob das wohl auch ok wäre.

Schweigen. Ohne Worte.

Wir entscheiden uns selbstverständlich für Tea und bekommen .... schwarzen Tee.

Wieder was gelernt, sage ich da, denn man ordert in England einfach nur Tea, wenn man keinen Früchte-, Kräuter- oder sonstwas für einen Tee möchte.

Es könnte aber auch sein, dass der Kellner nicht ganz so auf der Höhe war, oder?


8 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page